Finde alle Infos und Tipps rund um Auszahlungen im Online Casino bei Spielerkartell - Dein Casino Guide von Spielern für Spieler → Jetzt lesen!

Kreditkarte bis E-Wallet – Bezahldienste im Online Gambling Bereich

Satte Gewinne und Nervenkitzel – dafür besuchen wir ein Online Casino oder Wettbüro. Die Entscheidung für einen Online Bezahldienst, über den man seine Ein- und Auszahlungen abwickelt, ist hingegen eine lästige Pflicht, um die man sich gerne drücken würde. Nicht zuletzt, weil man angesichts der großen Menge an Finanzdienstleistern leicht den Überblick verliert. Wir von Spielerkartell kennen das Problem und wollen Dir mit unserer Erfahrung dabei helfen, die richtige Wahl zu treffen. Wir informieren Dich über die gängigsten Bezahlarten im Online Gambling Bereich, klären Dich auf über die jeweiligen Vor- und Nachteile der wichtigsten Bezahldienste und geben Dir Tipps, welcher der richtige für Dich ist. Mit unserer Hilfe sparst Du dir Zeit und Geld die Du dann in dein Lieblingsspiel investieren kannst.

Wie unterscheiden sich die Bezahldienste?

Die einzelnen Anbieter kann man nach ihrer Funktionsweise und dem Umfang ihres Angebots unterschiedlichen Arten an Zahlsystemen zuordnen. Diese Übersicht solltest Du unbedingt kennen, um bereits hier eine erste Vorauswahl zu treffen. Im nächsten Schritt kann dann innerhalb der gewählten Kategorie der passendste Anbieter zielgerichtet herausgefiltert werden.

Kredit-, Debit- und Prepaidkarten

Kreditkarten: Jeder kennt und schätzt sie. Kreditkarten finden nicht nur bei der Zahlung im Internet großen Anklang, sondern auch im stationären Geschäft vor Ort. Das Kreditunternehmen übernimmt die Verbindlichkeiten des Kunden und stellt diesem eine Gesamtsumme aller Transaktionen zu einem bestimmten Zeitpunkt in Rechnung.

Debitkarten: Debitkarten unterscheiden sich zu Kreditkarten durch die unmittelbare Belastung des Kontos nach einer Transaktion. Voraussetzung zur Nutzung der Debitkarte ist ein gedecktes Bankkonto.

Prepaidkarten: Prepaidkarten kennt man bereits aus dem Mobilfunkbereich. Auch Bankkarten können mit einem Guthaben aufgeladen und für Online Transaktionen genutzt werden.

Bankkarten generell, ganz gleich ob Kredit- Debit- oder Prepaidkarten müssen bei einem Kreditinstitut beantragt werden. Letztere werden aber inzwischen auch von E-Wallets angeboten. Zu berücksichtigen gilt dabei die anfallende Bearbeitungs- und Zusendungszeit. Eine unmittelbare Nutzung nach Antragstellung ist in der Regel nicht möglich. Vorteilhaft ist hingegen die gebührenfreie Nutzung der drei Varianten. Zudem sollte man beachten, dass vor allem bei Beantragung einer Kreditkarte, eine umfassende Bonitätsprüfung des Kunden durchgeführt wird, um dessen Zahlungsfähigkeit zu überprüfen. Debit- und Prepaidkarten sind in dieser Hinsicht unbürokratischer. Zur erfolgreichen Transaktion bedarf es hier jedoch eines gedeckten Kontos beziehungsweise eines ausreichend aufgeladenen Guthabens. Die Einzahlung

mit Kredit-, Debit- oder Prepaidkarte im Online Casino oder Wettbüro erfolgt sofort und kostenlos, die Auszahlung kann hingegen wenige Werktage in Anspruch nehmen.

E-Wallets – elektronische Geldbörsen

Elektronische Geldbörsen (engl. E-Wallets) erfreuen sich zunehmender Beliebtheit im Online Zahlungsverkehr, weshalb diese, wie die bereits genannten Bankkarten, von zahlreichenden Online Casinos und Sportwetten Anbietern unterstützt werden. Das Prinzip hinter E-Wallets ist simpel wie genial und hat zum obersten Ziel, den Missbrauch kontobezogener Daten zu verhindern. Der E-Wallet Inhaber zahlt, beispielsweise durch Kreditkartenzahlung, in seine elektronische Geldbörse ein, welche er wiederum zur Zahlung im Online Geschäft nutzt. Dadurch wird die Angabe von Kontodaten überflüssig und der mögliche Missbrauch auf die im E-Wallet befindliche Summe beschränkt. Darüber hinaus ist die Arbeitsweise von E-Wallets mit am schnellsten.

Überweisungen

Eine direkte Banküberweisung ohne Zwischenschaltung weiterer Dienste wie E-Wallets, wird nach wie vor nachgefragt, wenn auch nicht im Umfang der Kreditkarten- und E-Wallet-Zahlung. Wie bei der Kartenzahlung weißen auch die Überweisungen unterschiedliche Ausformungen auf.

Banküberweisung: Das Prozedere ist allgemein bekannt. Zur Nutzung bedarf es lediglich eines gedeckten Kontos. Manche Online Casinos und Wettbüros unterstützen jedoch nur die Banküberweisung unter zusätzlicher Nutzung eines "Zwischenkontos" bei einem weiteren Bezahldienst. Bis eine Einzahlung erfolgreich über die Bühne geht, können mehrere Werktage vergehen.

Sofortüberweisung: Dieses System funktioniert ähnlich dem einer Kreditkartengesellschaft. Dabei übernimmt ein Bezahldienst die Überweisung und sorgt dafür, dass eine sofortige Einzahlung stattfindet. Der Spieler benötigt für diese Zahlungsvariante lediglich den Zugang zum Onlinebanking seiner Bank. Bevor der Bezahldienst die Transaktion an den Empfänger durchführt, muss die Zahlung durch den Kunden im Onlinebanking bestätigt werden. Eine Auszahlung erfolgt dann als klassische Banküberweisung. Dieses Verfahren ist jedoch insofern bedenklich, als dass der Spieler umfassende Daten, insbesondere des Kontos, an den Bezahldienst übermitteln muss.

Scheck

Auch wenn sie schon so gut wie ausgestorben sind, kommt es doch immer mal wieder vor, dass man mit ihnen konfrontiert wird: Schecks. Nur noch wenige Anbieter akzeptieren diese Zahlungsmethode, nicht zuletzt wegen des organisatorischen Aufwands. Der Scheck ist ein Wertpapier und wird durch den Zahlenden ausgestellt, welcher auf diesem eine Zahlungsanweisung an sein Kreditinstitut zu Gunsten des Empfängers, beispielsweise eines Casinos oder Wettbüros, angibt. Nach Übergabe oder Zusendung dann, kann der Empfänger den Scheck in seiner Bank einlösen. Es sei angemerkt, dass die Ausstellung von Schecks sehr schwerfällig ist und je nach Sitz des Empfängers mehrere Tage oder Wochen in Anspruch nehmen kann.

Die größten und bekanntesten Anbieter für Online Zahlungen

Innerhalb der einzelnen Zahlungsarten gibt es wiederum scharenweise Anbieter, die mit individuellen Leistungen um das Vertrauen der Kunden werben. Die Online Casinos und Online Wettfilialen haben sich darauf eingestellt und versuchen eine Vielzahl an Bezahldiensten zu unterstützen, um den Komfort für den Kunden größtmöglich zu gestalten. Vergleicht man dabei die zur Verfügung gestellten Zahlsysteme, stößt man sehr schnell auf Gemeinsamkeiten. Welche Anbieter das sind, die die Online Zahlungsbranche dominieren und fast überall verwendet werden können, erfährst Du jetzt.

Kredit-, Debit- und Prepaidkarten

:

Das beliebteste Kreditinstitut der Deutschen ist nach wie vor das US-amerikanische Unternehmen MasterCard, welches bereits seit 1951 tätig ist. Neben dem Kerngeschäft der Kreditkartenausgabe bietet das Unternehmen mit Maestro einen Debitkarten-, sowie mit MasterCard Prepaid einen Guthabendienst.

:

VISA ist ein ebenfalls US-amerikanischer Anbieter, jedoch erst seit 1970 im Geschäft. Das Angebot VISAs unterscheidet sich nur minimal von MasterCard. Neben der VISA Kreditkarte befindet sich eine Debit- und Prepaidkarte im Produktportfolio.

MasterCard und VISA können weltweit an über 30 Millionen Akzeptanzstellen genutzt werden und erfreuen sich zunehmender Popularität. Die Vorteile die vor allem die Kreditkartennutzung mit sich bringen, liegen auf der Hand. Neben der universellen Zahlung im öffentlichen, wie digitalen Raum, ist vor allem das späte Zahlungsziel von großem Nutzen. In der Regel fallen keine Gebühren für den Karteninhaber an, da sich die Kreditinstitute durch Provisionen an den getätigten Umsätzen der Händler finanzieren. Darüber hinaus kommt der Nutzer in den Genuss attraktiver Zusatzangebote, die die Kartenvertreiber zur Attraktivitätssteigerung ihrer Produkte anbieten. Darunter fallen zum Beispiel Reiseversicherungen oder Vergünstigungen beim Einkauf.

E-Wallets – elektronische Geldbörsen

:

Hier mehr erfahren zu ✅ Einzahlung mit MuchBetter im Online Casino ✅ Möglichen Gebühren ✅ Sicherheit und Seriosität. ➔ Jetzt Erfahrungsbericht lesen!

:

Finde alle Infos zur Einzahlung in dein Online Casino mit Apple Pay bei Spielerkartell – Dein Casino Guide von Spielern für Spieler!

Paysafecard:

In seiner Funktionsweise unterscheidet sich paysafecard ein wenig von seinen Kollegen. Zur Nutzung des Anbieters bedarf es zunächst einer Wertkarte, die in einer der weltweit 500.000 Verkaufsstellen in verschiedenen Wertgrößen von zehn bis 100 Euro erworben werden kann. Mit Hilfe des aufgedruckten 16-stelligen PINs kann dann online gezahlt werden – ganz ohne Angabe von Kontodaten. paysafecard macht seinem Namen alle Ehre und legt Wert auf die Anonymität und den Datenschutz seiner Kunden. Neben attraktiven Promotion Aktionen bietet auch paysafecard eine eigene kontounabhängige Prepaid-Karte. Da bei paysafecard kein Wallet Konto erforderlich ist, findet die Auszahlung üblicherweise als Banküberweisung statt; alternativ auf das mypaysafecard Konto, sofern dieses angelegt wurde.

:

Das britische Unternehmen NETELLER besticht neben den Promotionen Aktionen und der Prepaid-Karte durch ein großes Produktportfolio im Zahlungsbereich. Hervorzuheben ist seine schnelle Arbeitsweise, die oftmals die der anderen E-Wallets in den Schatten stellt. Die Gebühren liegen jedoch ein wenig höher als bei Skrill.

:

Die Zahlen sprechen für sich: 179 Millionen Kunden nutzen den Bezahldienst in über 7 Millionen Online Shops weltweit. Das Konto wie auch das Bezahlen mit PayPal ist gebührenfrei, lediglich der Geldempfang verursacht minimale Kosten. Weitere Vorteile sind Vergünstigungen in diversen Online Shops, die komfortable Zahlung, oder die Möglichkeit Bekannten, die ebenfalls in Besitz eines PayPal Kontos sind, bequem Geld zu schicken. Leider wird PayPal zurzeit nur von wenigen Online Casinos und Online Sportwetten Anbietern zur Verfügung gestellt. Das E-Wallet setzt sich jedoch mehr und mehr durch und baut sein Netz an Akzeptanzstellen weiter aus.

:

Die Handhabung und Benutzerfreundlichkeit von Skrill ist mit der von PayPal vergleichbar. Der britische Bezahldienst ist zwar ein wenig kleiner, als sein amerikanisches Pendant, kann jedoch eine längere Geschichte und größere Relevanz

im Gambling Bereich vorweisen. Daher wird dieses System durch fast jedes Casino und jeden Buchmacher unterstützt. Spielerfreundlich wie Skrill ist, fallen weder für die Kontoführung, noch für den Geldempfang Gebühren an. Lediglich die Ein- und Auszahlung, sowie das Senden und Übertragen von Geld kann minimale Gebühren - die jedoch sehr überschaubar sind - verursachen. Neben dem Angebot einer Prepaid-Karte hält das Unternehmen als Gambling Spezialist attraktive Bonusangebote für die Spielerszene bereit.

Überweisungen

Für welchen Spieler eignet sich welcher Anbieter?

Die Spielergemeinschaft ist vielschichtig. Sie unterscheidet sich nicht nur in den Spielvorlieben, sondern auch in Punkten wie der Spielhäufigkeit und den Einsatzsummen. Mit den richtigen Tricks und insbesondere der richtigen Auswahl des passenden Bezahldienstes kannst Du bares Geld sparen.

Der Neuling

Man ist auf Casinospiele oder Sportwetten aufmerksam geworden und stellt sich die Frage, ob das was für einen sein könnte? Um die ersten Spiele unverbindlich und mit wenig Arbeit im Vorfeld zu testen, empfiehlt es sich auf einen Bezahldienst zurückzugreifen, welchen man sowieso schon nutzt, oder nur wenig Zeitinvestment erfordert. Ist man weder in Besitz einer Kreditkarte noch eines E-Wallet Kontos, stellen sowohl sofortüberweisung als auch giropay eine gute Möglichkeit dar. Alternativ kann auf paysafecard zurückgegriffen werden, welche im Einzelhandel an der Supermarktkasse oder in der Tankstelle erworben werden kann. Ob eine Verkaufsstelle der paysafecard auch in Deiner Nähe ist, kann ganz einfach über die Homepage des Bezahldienstes herausgefunden werden.

Der Gelegenheitsspieler

Vielen Spielerinnen und Spielern bieten Casinospiele und Sportwetten die passende Abwechslung zum Alltag. Spielt man regelmäßig, wenn auch nicht exzessiv, empfiehlt es sich dennoch, sich nach einer Alternative zur Bank- beziehungsweise Sofortüberweisung umzusehen. Vor allem Kreditkarten können hier von Nutzen sein, schlägt man mit deren Anschaffung doch mehrere Fliegen mit einer Klappe. Zunächst einmal ist eine Auszahlung der Gewinne auf das Kreditkartenkonto möglich. Diese beansprucht weniger Zeit, als die der Überweisung. Gleichzeitig kann die Kreditkarte universell eingesetzt werden. Nicht nur im Online Casino oder Wettbüro, sondern auch beispielsweise beim Shopping. Der dritte große Vorzug sind die Bonusaktionen, die Kreditkartengesellschaften anbieten. Diese sollte man sich nicht entgehen lassen. Ob nun MasterCard oder VISA besser ist, lassen wir mal dahingestellt. Beide sind sich sehr ähnlich und unterscheiden sich nur in den Bonusleistungen. Möchte man eine Kreditkarte beantragen, sollte man im Vorfeld die unterschiedlichen Varianten miteinander vergleichen, und die, für die individuellen Ansprüche beste heraussuchen. Alternativ zur Kreditkarte empfehlen wir die Nutzung des E-Wallets PayPal. Dieses wird zwar nicht von allen Online Gambling Stationen unterstützt, jedoch von vielen Online Shops. Zudem winken dem E-Wallet Inhaber attraktive Vergünstigungen beim Onlinekauf.

Der Profispieler

Der Profispieler kommt an zwei Bezahldiensten nicht vorbei: NETELLER und Skrill. Beide Anbieter halten vor allem für Spieler interessante Bonusangebote aus der Casino- und Wettszene bereit. Hier gilt es zuzuschlagen und die Freispiele oder Gratisguthaben zu nutzen. Ebenso haben beide Anbieter ein VIP Programm in ihrem Sortiment, dass Spieler mit Großumsätzen belohnt. Im direkten Vergleich der zwei E-Wallets hat Skrill die Nase vorn. Gerade Experten der Casinoszene, die große Gewinne einfahren, können sich diese über Skrill kostengünstig auszahlen lassen.

Fazit

Mit dem richtigen Bezahldienst kann man nicht nur Gebühren für die Transaktionen sparen, sondern nebenbei auch noch attraktive Bonusangebote abstauben. Der clevere Spieler lässt sich diese Chance natürlich nicht entgehen und holt auch hier das Optimum aus seinem Spiel

heraus. Für Anfänger, die sich mit dem Online Gambling vertraut machen wollen, reicht die Onlineüberweisung. Spielt man jedoch öfters, sollte man auf Kreditkarten oder E-Wallets umsteigen. Vor allem Skrill konnte uns mit seiner Leistung überzeugen und ist unserer Meinung nach der ideale Bezahldienst im Online Casino und für Online Wetten.

© 2022 All rights reserved.